Japanische Forscher*innen haben die Alltagswünsche von Menschen mit Demenz erforscht. Kennen pflegende Angehörige oder auch Pflegefachkräfte deren emotionale Bedürfnisse, können diese in der Pflegeplanung einbezogen werden.

Damit auch die individuellen Alltagswünsche älterer Menschen mit Demenz berücksichtigt werden können, haben Forscher*innen in der Präfektur Aichi in Zentraljapan vertiefende Interviews mit Menschen mit leichter bis mittelschwerer Demenz geführt. Alle Befragten lebten bei ihren Familien und besuchten die Demenzambulanz. Das Wohlbefinden von Menschen mit Demenz gründet sich in erster Linie in dem Wunsch, mit der Familie und Freunden zusammen zu sein, miteinander zu reden und gemeinsam etwas zu unternehmen. „Dies wurde als wichtigstes Bedürfnis genannt, da das Fehlen der Anwesenheit und der Gesellschaft von Familienmitgliedern zu Depressionen unter den Teilnehmenden führte“, schreiben die Autor*innen.

Bei der Pflege von Menschen mit Demenz sollten ihre Alltagswünsche berücksichtigt werden.

Den Tagesablauf beibehalten und aktiv bleiben

Nicht nur das Zusammenleben mit der Familie hat für Menschen mit Demenz eine große Bedeutung – unabhängig vom Schweregrad der Demenz. Was sie ebenso glücklich macht, ist, über ihren Tagesablauf und ihre individuellen Aktivitäten selbst zu entscheiden. Also zum Beispiel einkaufen zu gehen oder ein Baseballspiel zu besuchen. Sich außerdem regelmäßig mit etwas Angenehmen wie etwa Gartenarbeit zu beschäftigen oder einen Spaziergang zu unternehmen, trägt genauso zum emotionalen Glück bei wie der Wunsch, die Gegenwart zu genießen. So sagte eine 87-jährige weibliche Befragte: „Ich bin jetzt beschäftigt und glücklich, weil ich zwei Katzen habe.“

Eigenständigkeit bewahren

Trotz Demenz möchten die Befragten ihren Alltag so gestalten, wie sie es vor der Demenzdiagnose taten. „Viele der Teilnehmenden waren gegen jede Veränderung in ihrem Lebensumfeld“, heißt es in der Studie weiter. Auch die Eigenständigkeit beizubehalten wurde als ein weiterer Wunsch formuliert. In ihrer Studie kommt das japanische Forscherteam zu dem Schluss: Die Wünsche von Menschen mit Demenz betreffen hauptsächlich emotionale Aspekte ihres täglichen Lebens. Dies Ergebnisse können dazu beitragen, dass Menschen mit Demenz unter Berücksichtigung ihrer Wünsche gepflegt werden können.

Hier geht’s zur Studie:

Everyday wishes of older people living with dementia in care planning: a qualitative study.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.