0
(0)

Ein eingeschränktes Hörvermögen kann sich auf die soziale Situation eines Menschen auswirken. Neben einer erschwerten Kommunikation beeinflusst der Hörsinn auch weitere Bereiche unseres Lebens. Viele Menschen sind durch einen Hörverlust und daraus resultierenden Problemen im Alltag betroffen. Darüber hinaus zeigen bereits etliche Studien einen Zusammenhang zwischen Hörverlust und Demenz. Doch wie kann dieser behandelt werden und welche Screening-Möglichkeiten ergeben sich für gehörlose Menschen mit Demenz? In unserem Webinar geht es insbesondere um die präventive Behandlung von Hörverlust im Zusammenhang mit Demenz.

Hier gibt es das Webinar als PDF zum Download.

Mittwoch, 23.09.2020, 11.00-11.30 Uhr

Anna Kirchner

Wissenschaftliche Mitarbeiterin M. Sc.

Vortrag und Moderation

Marina Selau

Wissenschaftliche Mitarbeiterin M. Sc.

Betreuung Chatroom & Fragen

Das Demenzrisiko kann durch einen unversorgten Hörverlust gesteigert werden. Um dem entgegen zu wirken, können Hörhilfen wie beispielsweise Hörgeräte das Demenzrisiko präventiv senken. Der Weg zu diesen medizinischen Geräten und der Diagnose eines Hörverlustes sollte daher in Bezug auf die Demenz nicht außer Acht gelassen werden. Erfahren Sie im zweiten Teil unserer Webinar-Reihe zum Themenkomplex „Hören und Demenz“, welche Möglichkeiten zur Behandlung von Hörverlust bereits bekannt sind, welche wissenschaftlichen Erkenntnisse vorliegen und wie ein Demenz-Screening für Gehörlose möglich ist.

Hier finden Sie Teil 1 und Teil 3 der Webinare zum Themenkomplex „Hören und Demenz“:

„Hören und Demenz – Teil 1“

„Hören und Demenz – Teil 3“

Mit der Webinar-Reihe „Science Watch LIVE“ bieten wir einen zusätzlichen Service zu unserem monatlichen Newsletter digiDEM Bayern Science Watch, in dem wir wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Demenzforschung bereitstellen.  

Vor dem Hintergrund massenhaft verbreiteter Halbwahrheiten und Fake News, aktuell zum Beispiel über das neue Corona-Virus, ist gerade jetzt evidenzbasierte Wissenschaft gefragt. Es ist wichtiger denn je, wissenschaftliche Erkenntnisse so zu vermitteln, dass sie für die Gesellschaft verständlich sind und ein Austausch darüber gefördert wird. Dazu möchten wir als digiDEM Bayern-Projektteam beitragen, jetzt auch mit digiDEM Bayern Science Wach LIVE.

Wie interessant fanden Sie diesen Artikel?

Klicken Sie die Sterne zur Bewertung an

Durschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher gibt es noch keine Bewertung. Geben Sie die erste ab!

Schade, dass Sie den Artikel nicht nützlich fanden.

Helfen Sie uns besser zu werden!

Was hat Ihnen nicht gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.