Ehrenamtlicher Einsatz tut allen gut

Menschen mit Demenz dabei zu helfen, mit anderen zu interagieren oder sich an therapeutischen Maßnahmen beteiligen: Ehrenamtliche sind in der Versorgung von Menschen mit Demenz nicht wegzudenken. Eine Studie untersuchte nun unter anderem die Bedeutung geschulter Freiwilliger in der Akutversorgung in Krankenhäusern, in der täglichen Pflege zuhause und in ambulanten …

Ohne Medikamente Schmerzen lindern bei Demenz

Wie wirksam sind nicht-medikamentöse Behandlungen, um bei Menschen mit Demenz Schmerzen zu lindern? Eine gemeinsame Studie von Universitäten in Taiwan, Indonesien und Vietnam kommt zu überraschenden Ergebnissen. Obwohl Menschen mit Demenz oft Schmerzen haben, bleiben sie häufig unbehandelt. Neben der klassischen Behandlung mit Schmerzmitteln stehen auch nicht-medikamentöse Interventionen zur Verfügung. …

Langes Sitzen erhöht Demenzrisiko

Ob im Beruf, in der Freizeit oder im Ruhestand: Wer zu viel Zeit im Sitzen verbringt, erhöht das Risiko, an einer Demenz zu erkranken. Zu diesem Ergebnis gelangten Forschende aus Japan und USA. Sie haben die Daten von zusammengenommen rund 140.000 Erwachsenen ausgewertet. Gesundes Altern zeichnet sich dadurch aus, auch …

Demenz-Apps schon in der Entwicklung gründlich testen

Demenz-Apps können immer und überall genutzt werden, besonders in der Demenzpflege werden sie immer wichtiger. Doch wie benutzerfreundlich sind diese speziellen digitalen Gesundheitsanwendungen eigentlich? Welche Funktionen bieten sie? Erfüllen sie die zentralen Aspekte von Datenschutz und Sicherheit? In einer Übersichtsarbeit von Oktober 2023 haben kanadische Wissenschaftler*innen insgesamt 44 bereits erforschte …

Ernährungsstrategien für Menschen mit Demenz

Weshalb der Faktor Ernährung essentiell für die Gesundheit und das Wohlergehen von Menschen mit Demenz ist, beschreibt ein Fachexperte für Ernährung im Welt Alzheimer Bericht 2022. Ein wesentlicher Bestandteil der Gesundheitsversorgung von Menschen mit Demenz ist es, den Ernährungszustand aufrechtzuerhalten und zu verbessern. Mit dem Fortschreiten einer Demenz und dem …

Dem kognitiven Abbau entgegenwirken

Welchen Einfluss haben Tiefkühlpizza, Fertigsuppe & Co., Vollkornprodukte, pflanzliche Lebensmittel und Vitaminersatzpräparate auf die Entwicklung einer Demenz? Wir stellen dazu vier aktuelle, internationale Studien mit neuesten Forschungsergebnissen vor. Tiefkühlpizza, Fertigsuppe & Co.: Ultrahochverarbeitete Lebensmittel werden oftmit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Fettleibigkeit in Verbindung gebracht. Kaum erforscht ist, inwiefern …

Demenzprävention dank gesunder Ernährung

Ob eine gesunde Ernährungsweise den kognitiven Abbau verlangsamt und einer Demenz vorbeugen kann, haben Forschende aus Griechenland untersucht. In ihrer Übersichtsarbeit verglichen sie drei unterschiedliche Ernährungsformen miteinander. Auch eine Studie aus den USA lieferte dazu wichtige Erkenntnisse. In einer Übersichtarbeit haben Wissenschaftler*innen aus Griechenland drei unterschiedliche Ernährungsformen hinsichtlich ihres Potentials …

Digital die Stigmatisierung von Demenz reduzieren

Demenz gilt als stigmatisierte Erkrankung. Vorurteile zu ertragen oder Diskriminierung aushalten zu müssen: In der Öffentlichkeit ist Demenz mit einer Stigmatisierung verbunden, die zu geringem Selbstwertgefühl, Isolation oder schlechter psychischer Gesundheit führen kann. Die Stigmatisierung von Demenz in der Öffentlichkeit zu reduzieren – darauf zielte das DESeRvE ab, ein Programm …