Die Kommunikation mit anderen Personen ist ein wesentlicher Bestandteil in unserem Alltag. Bei der Kommunikation mit Menschen mit Demenz treten jedoch verschiedene Barrieren auf, wodurch der Austausch und die damit verbundene gesellschaftliche Teilhabe erschwert werden.

Unverständnis, Diskussionen, Wut und Ärger oder auch sozialer Rückzug können die Folgen sein. Im Vortrag werden Hinweise gegeben, was bei der Kommunikation mit Menschen mit Demenz zu beachten ist. Zudem werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie mit schwierigen Situationen in der häuslichen Pflege umgegangen werden kann.

Frau Prof. Dr. Gabriele Wilz leitet die Abteilung für Klinisch-psychologische Intervention, den Weiterbildungsstudiengang Psychologische Psychotherapie und die Ambulanz für Forschung und Lehre an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Sie wird im kommenden Webinar auf bedeutsame Aspekte, welche in der Kommunikation mit Menschen mit Demenz beachtet werden sollen, eingehen. Basierend auf aktuell laufenden wissenschaftlichen Projekten wird Sie verschiedene Möglichkeiten der Gestaltung der Kommunikation anschaulich beschrieben.

Dienstag, 18.01.2022, 11.00-11.45 Uhr

Jana Rühl

Wissenschaftliche Mitarbeiterin M. Sc.

Moderation

Anja Platzöder

Wissenschaftliche Mitarbeiterin M. Sc.

Betreuung Chatroom & Fragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.