5
(3)

Digitale Angebote für Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen bereitzustellen – das ist eine der Missionen von digiDEM Bayern. Daher hat das Team von digiDEM Bayern zwei neue, kostenlose Online-Angebote entwickelt: Die Angehörigenampel hilft pflegenden Angehörigen dabei, ihre persönliche Belastung zu erkennen. Das digitale Hörscreening liefert Hinweise darauf, ob eine Schädigung des Gehörs vorliegt. Studien haben gezeigt, dass durch einen unversorgten Hörverlust das Demenzrisiko gesteigert werden kann. In unserem ersten Webinar im Jahr 2021 wurden die digitalen Angebote „Angehörigenampel“ und „Hörtest“ ausführlich vorgestellt.

Hier gibt es das Webinar als PDF zum Download.

Fragen der Teilnehmer*innen und Antworten des Webinar-Teams:

Ist die Angehörigenampel außer auf dem PC auch auf dem Smartphone oder Tablet abrufbar?

Die Angehörigenampel kann auf jedem mobilen Endgerät (auch Tablet oder Smartphone) mit Internetzugang durchgeführt werden. Zur Durchführung empfehlen wir Ihnen, einen aktuellen Browser zu verwenden, wie zum Beispiel Apple Safari, Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, um stets durch notwendige Sicherheitsupdates der Hersteller geschützt zu sein und eine optimale Darstellung unserer digitalen Angebote zu erhalten.

Auf welcher wissenschaftlichen Grundlage basiert der Hörtest?

Der Online-Hörtest von digiDEM Bayern, zu finden hier, basiert auf dem „Ziffern-Tripel-Test“. Beim Ziffern-Tripel-Test wurde die wissenschaftliche Frage behandelt, ob die Auswahl der eingegebenen Ziffern auch dem tatsächlich resultierenden Hörergebnis des Nutzers entspricht. Anhand dieser Frage wurde beim Ziffern-Tripel-Test bei einer Gruppe von 10 normalhörenden und 20 schwerhörigen Probanden überprüft, ob die Eingabe der Ziffern und somit das Überprüfen des Hörvermögens durch den Test zuverlässig möglich ist.

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass der Ziffern-Tripel-Test für das Hörscreening verwendet werden kann, aber keinen diagnostischen Test ersetzt. Der Test bietet dennoch eine allgemein zugängliche, wissenschaftlich gesicherte („evidenzbasierte“) und leicht anzuwendende Screening-Methode, die online durchgeführt werden kann. Weitere Informationen zum wissenschaftlichen Hintergrund finden Sie hier.

Buschermöhle, M., et al., The German Digit Triplets Test (Part II): Validation and Pass/Fail Criteria. Z Audiol, 2015. 54 (1): p. 6 – 13.

Wie lässt es sich erklären, dass durch Schwerhörigkeit ein erhöhtes Demenzrisiko entsteht?

Studien zeigen, dass die kognitive Gesundheit von eintreffenden Reizen aus der Umwelt beeinflusst wird. Im Falle eines unbehandelten Hörverlusts wird eine geringere Informationsdichte der Umwelt an das Gehirn weitergeleitet. Die Stimulation des Gehirns über akustische Reize ist für die Aufrechterhaltung kognitiver Fähigkeiten jedoch sehr relevant.

Gerne verweisen wir an dieser Stelle an unsere vergangenen Webinare zum Thema „Hören & Demenz„.

In wie weit ist die Angehörigenampel als Maßnahme zur Prävention geeignet?

Die Angehörigenampel zielt auf eine frühzeitige Erkennung von körperlichen und psychischen Belastungen bei pflegenden Angehörigen ab, daher ist diese als präventive Maßnahme geeignet. Neben dem präventiven Aspekt kann die Angehörigenampel auch langfristig für eine Überprüfung möglicher positiver oder negativer Veränderungen der Pflegebelastung dienen.

Dienstag, 09.02.2021, 11.00-11.30 Uhr

Kristina Holm

Wissenschaftliche Mitarbeiterin M. Sc.

Moderation & Vortrag

Linda Karrer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin M. Sc.

Chatroom & Vortrag

Unter folgenden Links gelangen Sie zu unseren digitalen Angeboten Angehörigenampel und Hörtest:
Digitales Angebot: Angehörigenampel
Digitales Angebot: Hörtest

Wie interessant fanden Sie diesen Artikel?

Klicken Sie die Sterne zur Bewertung an

Durschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher gibt es noch keine Bewertung. Geben Sie die erste ab!

Schade, dass Sie den Artikel nicht nützlich fanden.

Helfen Sie uns besser zu werden!

Was hat Ihnen nicht gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.