Vielfältig und aktuell: Die Science Watch LIVE-Webinare von digiDEM Bayern informieren regelmäßig und wissenschaftlich fundiert über relevante Aspekte aus dem Bereich Demenz und Demenzforschung.

Wir von digiDEM Bayern freuen uns sehr, dass unsere Science Watch LIVE-Webinare so gut ankommen. Deshalb möchten wir uns an dieser Stelle herzlich für das Interesse bedanken, das Sie, unsere Zuschauer*innen, uns entgegenbringen. Unabhängig davon, ob Sie live dabei sind oder unsere Videomitschnitte über unsere Mediathek auf Youtube zu einem späteren Zeitpunkt ansehen. Wir freuen uns, dass sich die Anzahl der Aufrufe von Videomitschnitten 2021 gegenüber 2020 verdoppelt hat.

Webinar Symbolbild
Foto: unsplash.com/@cwmonty

Die Science Watch LIVE-Webinare richten sich an unsere digiDEM Bayern Forschungspartner*innen, an alle Akteure aus der Demenzversorgung und an gesundheitspolitische Entscheider*innen sowie an Ehrenamtliche und alle Interessierten.

Breit gefächertes Angebot

Unser Anspruch ist es, aktuell und bestmöglich über alle relevanten Themenaspekte aus dem Bereich Demenz und Demenzforschung zu informieren und unterschiedliche Aspekte der Demenzerkrankung auf wissenschaftlicher und praxisbezogener Basis genauer zu betrachten. Das Themenangebot ist breit gefächert und vielfältig: „Musiktherapie für Menschen mit Demenz“, „Nicht-pharmakologische Therapie bei Demenz – die MAKS-Therapie“, „Was macht eigentlich eine Gedächtnissprechstunde?“, „Ergotherapie bei Demenz“ oder Tabuthemen wie „Sexualität und Demenz“, um nur wenige Beispiele zu nennen.

Expertise der Fachkolleg*innen

Seit unserem ersten Science Watch LIVE-Webinar im April 2020 steht dabei die Expertise des digiDEM Bayern-Teams im Mittelpunkt. Die Kolleg*innen berichten fundiert über Aspekte wie etwa „Ehrenamt & Demenz“ oder „Einsamkeit & Demenz“. Und sie erläutern unsere jeweils neuesten digitalen Angebote wie zum Beispiel den Wissenstest Demenz, der seit Juni 2022 auf digiDEM-bayern.de kostenfrei abrufbar ist oder den Online-Fragebogen zur Fremdeinschätzung der Gedächtnisleistung durch Dritte. Mit Hilfe dieses speziellen Online-Fragebogens können nahestehende Personen von Betroffenen deren kognitiven Abbau einschätzen, seit Ende März 2022 auf unserer Webseite. Zusätzlich laden wir zu unseren Webinaren auch hochkarätige Kenner ihres Faches als Gast-Referierende aus ganz Deutschland ein.

Das Format der öffentlich und für jedermann zugänglichen Webinare haben wir ganz bewusst gewählt. Denn eine aktuelle Studie aus dem belgischen Flandern weist nach, dass digital aufgesetzte Gesundheitskampagnen den Wissensstand zu Demenz erhöhen können, indem sie etwa Wissen über Risikofaktoren für die Entwicklung einer Demenz vermitteln.

Hier geht’s zu unserer Mediathek.

Hier geht’s zur Studie:

Increasing knowledge on dementia risk reduction in the general population: Results of a public awareness campaign – ScienceDirect

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.