digiDEM Bayern kann stolz auf das erste regionale Demenz-Bevölkerungsscreening in Deutschland zurückblicken. Der Screeningtag fand im Juli 2022 in unterfränkischen Thüngersheim bei Würzburg statt und verlief erfolgreich.  

Das erste regionale Demenz-Bevölkerungsscreening in Deutschland
Sie freuten sich über den 1. Demenz-Screeningtag in Thüngersheim bei Würzburg: (v.l.) Michael Röhm (Bürgermeister Thüngersheim), Christoph Vogel (stellvertretender Landrat des Landkreises Main-Spessart), Karen Heußner (stellvertretende Landrätin des Landkreises Würzburg) und Prof. Dr. Peter Kolominsky-Rabas (Projektleiter digiDEM Bayern). Foto: digiDEM Bayern

Knapp 50 Bürgerinnen und Bürger nutzten die kurzen Wege und die Möglichkeit, ihre Gedächtnisleistung kostenfrei und mit Hilfe eines wissenschaftlichen Kurztests überprüfen lassen.

Dazu eingeladen hatten digiDEM Bayern und die Kommunale Allianz Main-Wein-Garten e.V.. An der Initiative zur Demenz-Früherkennung haben sich insgesamt acht Gemeinden aus den Landkreisen Würzburg und Main-Spessart beteiligt.

Vorbildliches Modellprojekt

Das digiDEM Bayern-Screeningangebot übernimmt dabei die Rolle eines vorbildlichen Modellprojektes für andere bayerische Städte und Gemeinden. “Die Kooperation zwischen bayerischen Kommunen und digiDEM Bayern sowie unseren Forschungspartner*innen ist ein weiterer zentraler und wichtiger Schritt hin zu einer zeitgerechten Diagnosestellung von Demenz”, sagt digiDEM Bayern-Projektleiter Prof. Dr. med. Peter Kolominsky-Rabas. Denn für Menschen mit kognitiven Einschränkungen und ihre Angehörigen ist es von großer Bedeutung, frühzeitig Gewissheit zu haben.

Bitte beachten Sie: Die Durchführung eines Bevölkerungsscreenings richtet sich an geschulte digiDEM Bayern-Forschungspartner*innen, die sich in Kooperation mit bayerischen Kommunen oder Initiativen vor Ort für Demenz-Früherkennung einsetzen möchten. Unsere digiDEM Forschungspartner*innen finden die dafür nötigen Unterlagen in unserem internen Bereich für Forschungpartner*innen.

Sie möchten Forschungspartner*in werden und haben Fragen?

Hier gelangen Sie zu häufigen Fragen. https://digidem-bayern.de/haeufige-fragen-faq/

Bei Fragen rund um die Technik unterstützt Sie das digiDEM Bayern-Team sehr gerne.

Sehen Sie sich jetzt unsere Videos an.

Bürgermeister Michael Röhm: Sensibilisierung für die Demenzerkrankung

Der Stigmatisierung von Demenz entgegenwirken: Darauf wies Bürgermeister Michael Röhm aus Thüngersheim bei Würzburg beim ersten regionalen Demenz-Bevölkerungsscreening Deutschlands in Thüngersheim hin. Im Juli 2022 hatte digiDEM Bayern in enger Kooperation mit der Kommunalen Allianz Main-Wein-Garten e.V. zu dem 1. Demenz-Screeningtag eingeladen.

Prof. Dr. med. Peter Kolominsky-Rabas: Gewissheit durch Demenz-Früherkennung

Prof. Dr. med. Peter Kolominsky-Rabas, Projektleiter von digiDEM Bayern, weiß, dass nach wie vor zu wenig Demenzerkrankungen diagnostiziert werden. Einer deutschen Studie zufolge leben 60 Prozent der an Demenz Erkrankten ohne eine gesicherte Diagnose. Gleichzeitig wird die Demenz-Diagnose meist sehr spät und häufig erst bei fortgeschrittener Symptomatik gestellt.

Kathrin Wüst: Demenz – Es geht nicht ohne Digitalisierung

Kathrin Wüst von der Fachstelle für Demenz und Pflege Unterfranken schätzt die digitalen Angebote von digiDEM Bayern sehr. „digiDEM Bayern ist sehr allumfassend“, sagte Kathrin Wüst anlässlich des ersten Demenz-Bevölkerungsscreening Deutschlands in Thüngersheim bei Würzburg im Juli 2022.

Prof. Dr. med. Peter Kolominsky-Rabas: Demenz-Früherkennung mit wissenschaftlichen Kurztests

digiDEM Bayern-Projektleiter Prof. Dr. med. Peter Kolominsky-Rabas erklärt anlässlich Deutschlands erstem regionalen Demenz-Bevölkerungsscreening in Thüngersheim bei Würzburg, welche Rolle wissenschaftliche Tests bei der Früherkennung von Demenz spielen.

Eindrücke vom ersten digiDEM Bayern-Bevölkerungsscreening Deutschlands in Thüngersheim bei Würzburg

Das erste regionale Demenz-Bevölkerungsscreening Deutschlands fand in Thüngersheim bei Würzburg statt.

Das digiDEM Bayern-Team inklusive Projektleiter Prof. Dr. med. Peter Kolominsky-Rabas (3. v. re.). freut sich auf den ersten Demenz-Screeningtag in Thüngersheim.

Foto: digiDEM Bayern

Das erste regionale Demenz-Bevölkerungsscreening in Deutschland

Sie freuten sich über den 1. Demenz-Screeningtag in Thüngersheim bei Würzburg: (v.l.) Michael Röhm (Bürgermeister Thüngersheim), Christoph Vogel (stellvertretender Landrat des Landkreises Main-Spessart), Karen Heußner (stellvertretende Landrätin des Landkreises Würzburg) und Prof. Dr. Peter Kolominsky-Rabas (Projektleiter digiDEM Bayern).

Foto: digiDEM Bayern

Das erste regionale Demenz-Bevölkerungsscreening Deutschlands fand in Thüngersheim bei Würzburg statt.

Die Sporthalle Thüngersheim bot den geschützten Raum, in dem Bürgerinnen und Bürger kostenfrei ihre Gedächtnisleistung überprüfen lassen konnten.

Foto: digiDEM Bayern

Das erste regionale Demenz-Bevölkerungsscreening stieß auf reges Interesse.

digiDEM Bayern-Mitarbeiterin Jana Rühl erläutert den wissenschaftlichen Kurztest. Zum ersten Demenz-Bevölkerungsscreening eingeladen hatten digiDEM Bayern und die Kommunale Allianz Main-Wein-Garten e.V..

Foto: digiDEM Bayern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.