Britische Flagge

For english version please click here.

Haben Sie Schwierigkeiten Gespräche in geräuschvoller Umgebung, wie zum Beispiel in einem voll besetzten Restaurant oder auf einem belebten Marktplatz, zu verstehen?
Viele Menschen sind von einem Hörverlust und daraus resultierenden Problemen im Alltag betroffen. Auch das Demenzrisiko kann durch einen unversorgten Hörverlust gesteigert werden. Etliche Studien belegen inzwischen einen Zusammenhang zwischen Hörverlust und der Entwicklung einer Demenz1,2,3.
Testen Sie jetzt kostenlos und anonym in nur drei Minuten Ihr Gehör. Der Test untersucht das unversorgte Hörvermögen, also das Gehör ohne Unterstützung von Hörhilfen und wurde als Screeningtest an gesunden, sowie betroffenen Probanden validiert4.

→ Für wissenschaftliche Belege klicken Sie bitte hier.

JETZT TESTEN: KLICKEN SIE AUF STARTEN


Hinweise zum Online-Hörtest
Benutzen Sie wenn möglich Kopfhörer.
Da sich der Test auf den unversorgten Hörverlust bezieht, sollten keine Hörgeräte während des Tests getragen werden.
Stellen Sie für die Audioausgabe eine für Sie angenehme Lautstärke ein. Diese sollte nicht mehr geändert werden.
Führen Sie den Test in einer ruhigen Umgebung durch.
Hinweise zur Durchführung des Online-Hörtests
Es werden auf beiden Ohren Sprach- und Störgeräusche wiedergegeben.
Es folgt eine zufällige Wiedergabe einer Kombination von drei Ziffern, die durch Rauschen gestört werden.
Sollten Sie einzelne Ziffern nicht verstanden haben, können Sie die dafür die Fragezeichen-Taste drücken.
Falls Sie alle 3 Ziffern nicht verstanden haben, geben Sie dreimal „?“ ein.
Sollten Sie sich vertippt haben, können Sie auf die Pfeiltaste klicken, um die Ziffer zu korrigieren.
Sie können die Zahlen direkt anklicken, oder über das Tastenfeld auf Ihrer Computertastatur eingeben.
Falls Sie kurze Pausen in der Tonausgabe hören, dann könnte Ihre Internetverbindung nicht schnell genug sein.
Der Hörtest ist nur dann aussagekräftig, wenn Sie ihn in Ihrer Muttersprache durchführen oder Sie die fremde Sprache sehr gut verstehen.

1. Ford, A.H., et al., Hearing loss and the risk of dementia in later life. Maturitas, 2018. 112: p. 1-11.

2. Mamo, S.K., et al., Hearing Loss Treatment in Older Adults With Cognitive Impairment: A Systematic Review. J Speech Lang Hear Res, 2018. 61(10): p. 2589-2603.

3. Vassilaki, M., et al., Informant-based hearing difficulties and the risk for mild cognitive impairment and dementia. Age Ageing, 2019. 48(6): p. 888-894.

4. Buschermöhle, M., et al., The German Digit Triplets Test (Part II): Validation and Pass/Fail Criteria. Z Audiol, 2015. 54 (1): p. 6 – 13.