Das digiDEM Bayern-Team

Digitalisierung als Antwort auf die Herausforderung Demenz


Das Projekt „digiDEM Bayern“ besteht aus zwei Säulen: Zum einen wird ein Demenzregister aufgebaut, um Verläufe der Krankheit und die Lebenslagen der Angehörigen zu erforschen. Zum anderen werden digitale Unterstützungsangebote entwickelt. Dazu zählen ein „Wegweiser Demenz“ und Therapien für Betroffene.

Aufbau des Demenzregisters:

Inhaltsbeschreibung

Die aus den Auswertungen des Demenzregisters gewonnen Erkenntnisse sollen dazu beitragen, die Lebensverhältnisse der Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen in ganz Bayern zu verbessern.

  • Erfasst Behandlung, Versorgung und Angebotsnutzung von Menschen mit Demenz
  • Erfasst die Belastung pflegender Angehöriger
  • Gewinnung von Langzeitdaten über 3 Jahre
  • Flächendeckende Erhebung in ganz Bayern
  • Wissenschaftliche Auswertung

Entwicklung digitaler Unterstützungsangebote:

Digitaler Wegweiser Demenz
Digitaler Wegweiser Demenz

Der Digitale Wegweiser Demenz soll die in Bayern verfügbaren Angebote von örtlichen und regionalen Anlaufstellen auf einer digitalen Plattform vereinigen. Dadurch wird die Orientierung in der Versorgungslandschaft für Betroffene verbessert.


Digitale Therapieangebote
Digitale Therapieangebote

Menschen mit leichter kognitiver Beeinträchtigung oder leichter bis mittelschwerer Demenzdiagnose, sollen die Möglichkeit haben, an einem strukturierten Trainingsangebot teilzunehmen. Beispielsweise an der MAKS-Therapie oder ähnlichen, auf ihre Wirksamkeit belegten, Verfahren.


Partizipationsplattform für interessierte Bürger*innen
Partizipationsplattform für interessierte Bürger*innen

Durch eine digitale Plattform soll das Interesse der Bürger*innen für die Teilnahme an Demenz-Studien geweckt, eine Kontaktaufnahme zwischen Wissenschaft und interessierten Bürger*innen ermöglicht und so die Forschung vorangebracht werden.


 Digitale Unterstützung des  Ehrenamtes
Digitale Unterstützung des Ehrenamtes

digiDEM Bayern soll dazu beitragen, ehrenamtliche Unterstützungsleistungen für Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen auszubauen. Ehrenamtliche Helfer*innen sollen durch digitale Angebote gezielt gewonnen und unterstützt werden.

Das Forschungs­projekt digiDEM Bayern ist eine Kooperation von:

 <br>Prof. Dr. med. <br>Peter Kolominsky-Rabas“/></div><div class=

Prof. Dr. med.
Peter Kolominsky-Rabas

Interdisziplinäres Zentrum für Health Technology Assessment und Public Health, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
 <br>Prof. Dr. med. <br>Elmar Gräßel<br>„/></div><div class=

Prof. Dr. med.
Elmar Gräßel

Zentrum für Medizinische Versorgungsforschung, Psychiatrische und Psychotherapeutische Klinik, Universitätsklinikum Erlangen

 <br>Prof. Dr. <br>Hans-Ulrich Prokosch“/></div><div class=

Prof. Dr.
Hans-Ulrich Prokosch

Lehrstuhl für Medizinische Informatik, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

 <br>Jörg Trinkwalter <br><br>„/></div><div class=

Jörg Trinkwalter


Mitglied der Geschäftsleitung, Medical Valley EMN e. V.
Medical Valley Center Erlangen

Regionalbetreuung

digiDEM Bayern verfolgt einen dezentralen Ansatz und möchte Forschung und Entwicklung in die bayerische Fläche bringen. Die Regierungsbezirke werden jeweils von wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen betreut. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an die Regionalteams für Nordbayern oder Südbayern.

Nordbayern (Mittelfranken, Oberfranken, Unterfranken, Oberpfalz)Südbayern (Niederbayern, Oberbayern, Schwaben)

Region Nordbayern:
Mobil: 0162/2430424
Mail: nordbayern@digidem-bayern.de

digiDEM Bayern-Mitarbeiterin Anne Keefer

Anne Keefer, M. Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Jana Rühl, M. Sc.

Jana Rühl, M. Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin


digiDEM Bayern-Mitarbeiterin Linda Karrer

Linda Karrer, M. Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

digiDEM Bayern-Mitarbeiterin Kathrin Steichele

Kathrin Steichele, M. Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin


Region Südbayern
Mobil: 0162/2432380
Mail: suedbayern@digidem-bayern.de

Die digiDEM Bayern-Mitarbeiter Michael Reichold und Nikolas Dietzel (v.l.) und Stephanie Hör vom Landratsamt Weilheim-Schongau.

Nikolas Dietzel, M. A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Christina Chmelirsch, MM. Sc.

Christina Chmelirsch, MM. Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Alina Baumgartner M. Sc.

Alina Baumgartner M. Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Technische Betreuung

Mobil: 0162/2430423
Mail: redcap@digidem-bayern.de


Michael Reichold, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Medizinische Informatik an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

Michael Reichold, M. Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Michael Zeiler, B. Sc.

Michael Zeiler, B. Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Friedrich-Alexander-Universität_Erlangen-Nürnberg_logo
Medical Valley Logo