logo-digidem-digitales-demenzregister-bayern.jpg
facebook twitter 

digiDEM Bayern Science Watch

Titelbild digiDEM Bayern
Liebe Leserin, lieber Leser,

zunächst wünschen wir Ihnen noch ein frohes neues Jahr - alles Gute, Gesundheit und Zuversicht!

Vielleicht haben Sie sich auch den einen oder anderen Vorsatz zum Jahresbeginn vorgenommen? Zum Beispiel gesünder zu leben oder besser auf sich zu achten? Für eine Personengruppe ist das besonders schwierig: Pflegende Angehörige denken häufig zu wenig an sich selbst. Dabei sind gerade sie oftmals hohen Belastungen ausgesetzt. Um ihnen die eigene Situation bewusst zu machen, hat digiDEM Bayern ein neues Online-Angebot entwickelt: die Angehörigenampel.

Der kostenlose, anonyme Online-Selbsttest zielt darauf ab, pflegenden Angehörigen mittels zehn gezielter Fragen den Grad ihrer Belastung zu verdeutlichen und so einen Anstoß zur Veränderung der Lebenssituation zu geben. Wie er funktioniert, erfahren Sie in diesem Newsletter. Zudem stellen wir ausführlich die wissenschaftliche Grundlage der Angehörigenampel dar und zeigen auf Basis des Bayerischen Demenz Survey, welche Faktoren die Belastung pflegender Angehöriger am stärksten beeinflussen.

Probieren Sie die Angehörigenampel aus und empfehlen Sie sie weiter - darüber würden wir uns freuen!

Herzliche Grüße

Ihr digiDEM Bayern-Team

Online-Selbsttest für pflegende Angehörige: die digiDEM Bayern Angehörigenampel

Drei Viertel der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland werden zuhause von Angehörigen versorgt. Diese Angehörigen sind oftmals hohen Belastungen ausgesetzt und denken zu wenig an ihre eigene Gesundheit. Um ihnen die eigene Situation bewusst zu machen, hat digiDEM Bayern ein neues, kostenloses Online-Angebot entwickelt: die Angehörigenampel.

Weiterlesen
Verkehrsampel

Gültig und zuverlässig: die wissenschaftliche Grundlage der digiDEM Bayern Angehörigenampel

Es gibt bereits eine Reihe von digitalen Angeboten rund um Demenz, darunter auch Selbsttests. Für einen Großteil fehlt allerdings eine wissenschaftliche Grundlage. Im Gegensatz dazu basiert die digiDEM Bayern Angehörigenampel auf einem standardisierten Fragebogen, dessen Wirksamkeit in zwei umfangreichen Studien nachgewiesen wurde.

Read more
Symbolbild: Glühbirne umgeben von verschiedenen Icons

Pflege bei Demenz: Frauen stärker als Männer belastet, Kinder stärker als Ehepartner

Für pflegende Angehörige ist es besonders wichtig, sich frühzeitig Hilfe zu suchen. Denn durch die hohe Belastung werden sie häufig selbst krank und zum „zweiten unsichtbaren Patienten“. Welche Faktoren spielen eine Rolle im Hinblick auf die Pflegebelastung? Wie entwickelt sie sich über 12 Monate? Diese Fragen wurden in einer Studie auf Basis des Bayerischen Demenz Survey (BayDem) untersucht.

Weiterlesen
Frau schlägt die Hände vors Gesicht, jemand reicht ihr eine Hand.

Über digiDEM Bayern

Das Forschungsprojekt ist eine Kooperation von:
Friedrich-Alexander-Universität_Erlangen-Nürnberg_logo
Medical Valley Logo
1_UKER.svg_-1030x258
Logo des bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege
Logo der Bayerischen Demenzstrategie mit Schriftzug "Festhalten, was verbindet"
MailPoet